Archiv 89 ?


Der BMW Tag 1989.Die Premiere des neuen 318 is. Hier ein kleiner Einblick einiger Werbungen und deren

Produkt Argumentationen.Ein legitimer Erbe einer großen Vergangenheit. In diesem Vierventiler wurde eine Prise 2002 tii serienmäßig eingebaut. In dieser Rubrik zeige ich diverse Literaturen vom 318 is, die ich von einem Jahrelangen Sammler erworben habe. Ohne Ihn wäre das ganze hier nicht möglich gewesen, mehr über dieses tolle Automobil zu erfahren.

 

Mit dem 318 is präsentierte BMW ein neues, eigenständiges Modell innerhalb der 3er Reihe. Der 318 is wurde gezielt für eine ständig wachsende Käuferschicht entwickelt. Für Beruflich aufstrebende, meistens noch junge Fahrer/innen mit sportlichen Ambitionen und ausgeprägtem Prestige Bewusstsein. Durch die Einführung des 318 is wurde die einzigartige Modellvielfalt der 3er Reihe nochmals erweitert. Permanente Modellpflege und Aktualisierung der 3er Reihe seit Erscheinen im Jahre 1982

Der Wettbewerb wurde vor allem von den Kompakt und Mittelklasse Fahrzeugen der Massen Hersteller gestellt.

Von Ihnen hebt sich der 318 is durch eine Reihe von Merkmalen klar und deutlich ab.Somit startete man ab dem

9.89 den Wettbewerb gegen die sportliche Mittelklasse.

 

Der 318 is nimmt im hoch motorisierten Sport Segment der Kompaktklasse, dem sogenannten GTI-Bereich, eine Spitzenstellung ein. Die typischen Merkmale dieser Fahrzeugkategorie sind Sportliche Motoren und sportliche Ausstattung zu einem

verhältnismäßig günstigen Preis.

M42: Der Spitzen-4-Zylinder-Motor 

 

Bei seiner Entwicklung wurden aktuelle Rechenprogramme eingesetzt und ein umfangreiches Erporbungsprogramm absolviert. Zahlreiche Komponenten wurden wie schon beim M40 analog zum 12-Zylinder M70 entwickelt. Der neue M42 repräsentierte damit somit den Höhepunkt der 4-Zylinder -Triebswerks-Technik.

 

 

 

 BMW zählt zu den traditionellen Anbietern der 4-Ventil-Technik.

 

Der Bau von 4-Ventil-Motoren für den Sportlichen Bereich hat bei BMW schon lange Tradition. Seit 1966 wurde die stolze Anzahl von 22 Triebwerken mit 4-Ventil-Technik entwickelt und gebaut. Und das mit Leistungen bis rund 960 KW / 1300 PS für die unvergessenen Formel -1-Boliden mit BMW M Power.

 

Aber auch in Serienfahrzeugen für den Alltagsgebrauch hat sich BMW 4-Ventil-Technik bestens bewährt. Und zwar in den BMW Modellen M1, M3, M635 CSI, M5 und dem speziell für Italien gebauten 320 is

Mit der 4-Ventil-Technik für den M42 übernimmt BMW diese fortschrittliche Technologie jetzt erstmals für einen in Großserie gebauten Motor.

 

Spritzdüsen Anordnung für Kolbenkühlung. Das Konzept des Kurbelgehäuses trägt wesentlich zur angenehmen Akustik des M42 bei und ermöglicht zugleich eine äußerst kompakte Bauweise. Durch diese konstruktive Optimierung und in Verbindung mit leichten Kolben, ergibt sich eine nochmalige Verringerung der oszillierenden Massen und damit ein weiterer Gewinn an Laufruhe. 

Argumentation 

.

Das Brennraumkonzept ermöglicht kurze Brennwege, eine günstige Flammenausbreitung und damit einen insgesamt verbesserten Brennverlauf.Das führt zu einem thermodynamischen Wirkungsgrad bzw. einer besseren Ausnutzung der Kraftstoff Energie,  kurz : zu mehr Leistung bei günstigen Verbrauch. 

Die Motorlagerung des 318 is.

 

Die Hydrolager des M42 ist analog zu den Motoren der 7 er Reihe sowie des M3 links und rechts hydraulisch gelagert. 

Die Motor-Tragarme sind steif am Kurbelgehäuse befestigt und bilden sogenannte Schwingungsknoten. 

M Technic Sportfahrwerk

 

Das Fahrwerk wurde dem sportlichen Charakter sowie den höheren Fahrleistungen des 318 is angepasst. Durch tieferen Schwerpunkt auch bei hohen Kurven Geschwindigkeiten sichere Straßenlage. Die Zweirohr-Gasdruck-Stoßdämpfer bieten auch bei betont sportlicher Fahrweise ein hohes Maß an Sicherheit. Bei Normalbetrieb sorgen sie für einen angenehmen Komfort.

 

Die Fahrwerks Hinterachse ist mit einem Stabilisator versehen. Hohe aktive Sicherheit durch optimale Bremswirkung, geringere Fadingneigung nach extremer Beanspruchung.

Somit bietet der 318 is eine geringere Neigung der Karosserie bei schneller Kurvenfahrten zu mehr Sicherheit.

Fazit

Der BMW 318 is nimmt mit dem Großserien M 42  Motor eine hervorragende Position im Wettbewerb Umfeld ein. Die Wettbewerb Fahrzeuge sind jeweils die Spitzenmodelle einer Baureihe, auf die keine Steigerung mehr folgt. Der 318 is eröffnet dagegen den sportlichen Einstieg in eine Baureihe, die mit dem 325 i und dem M3 unvergleichliche Aufstiegsmöglichkeiten bietet.

 

Dies war ein Auszug der Produkt Argumentation vom 20.7.1989 BMW 318 is Der Eintritt in eine neue Klasse.


BMW-LITERATUR