Projekt is Teil 4


Über die Jahre und durch die lange Standzeit habe ich mal den kompletten Kabelbaum ins Visier genommen.Diverse brüchige Stecker ersetzt und teilweise im Motorraum einpaar Kabel nachisoliert und gereinigt. Bevor die Kabel wieder verlegt und befestigt werden können, habe ich den Front Träger von innen versiegelt. 

Da dieser e30 zwar als ein reines Sommer Auto bewegt wird, sollte man meiner Meinung nach dennoch eine Rostschutz Vorsorge vornehmen.Hat man diesen Arbeitsschritt vollbracht,kann es mit dem Zusammenbau weiter gehen. Nun kommen die neuen Galvanisch Gold verzinkten Kleinteile zum Einsatz.

 



Der leicht oxidierte Motorhauben Verschluss wurde gereinigt 

neu gefettet und mit neuen Schrauben versehen. Auch hier im Bereich der Mechanik Verriegelung wurde das ganze vorher innen mit etwas Wax versiegelt.

Im Sichtbereich habe ich die Original in Wagenfarbe lackierten Schrauben gegen Galvanische ersetzt.Diverse Rost gefährdete Kleinteile werden gegen Edelstahl Schrauben getauscht.

Im gesamten kann man alle Schrauben am e30 wieder schon machen oder sie neue besorgen.Ich habe mir zum größten Teil neue Schrauben besorgt und diese dann wieder Galvanisch Gold-Gelb verzinken lassen.In der ETK bei BMW kommen die Schrauben manchmal nur verzinkt daher...wenn man Glück hat sind sie aber auch Galvanisch verzinkt. 


Türfolie erneuern 


Die E30 Türfolie sitzt im Innenbereich zwischen der Türpappe und der Türe. In den meisten fällen sehen diese nach einigen Jahren nicht mehr so schön aus. Die Werkseite verklebte Folie, dient zum Schutz vor Feuchtigkeit und Windgeräuschen. Diese sogenannte Dampfsperre habe ich einigermaßen Originalgetreu nachgeschnitten. Da mir eine durchsichtige Folie von der Optik her nicht gefiel, habe ich mir eine 1 mm starke Gewebe Dampfsperre besorgt. Der Hersteller ist von Delta Foxx. Diese Dampfsperre ist wasserdicht

und kann über die Jahre auch nicht verrotten.  

Hier sieht die Originale Tür Folie aus einem anderen 318is. 

Und hier einmal die Delta Foxx Dampfsperre. 

Diese Dampfsperre gib es auch im Baumarkt zu beziehen. 

Die Innenseite ist glatt, auf der Außenseite sieht man eine leichte Gewebestruktur. Made by Dörken GmbH ( DELTA FOXX )

Zum Befestigen habe ich ein doppelseitiges Klebeband genommen. Dieses klebende Montageband kommt von 3M

und hat den Vorteil das man es wieder leicht entfernen kann, ohne jegliche Kleberückstände auf dem Lack. 

 

 

 

 

Mit etwas Handwerker Geschick sollte das dann so in etwa aussehen. Hat man das doppelseitige klebende Montageband

sauber angebracht, kann nun die Folie oder Dampfsperre sauber aufgeklebt werden. 

Diverse kleine Öffnungen am Türschloss Bereich können später noch auf dieselbe Art und Weise verschlossen werden.

Sitzt das ganze dann sauber so kann die Turpappe  wieder montiert werden. 

Bevor die Türverkleidung wieder komplettiert werden kann, habe ich noch Wochen zuvor die Türe nochmals von innen nochmals  mit einem Sprühwachs versiegelt. Dort kam wieder das Produkt von 3Chem zum Einsatz. Funktioniert die Türmechanik mit Fensterkurbel steht dem Zusammenbau nun nichts mehr im Wege. Gruß Mauro