Projekt is Teil 12


In diesem Teil geht es um die Abgasanlage am 318 is. Die zwei unteren Bildern, zeigen die Serien Abgasanlage, die ab Werk mit einem MSD Mittelschalldämpfer verbaut sind. Für diese Projekt haben ich mich letztendlich für eine sportliche Variante entschieden.

Die Anlage sollte ohne einen MSD verbaut werden und zusätzlich noch mit zwei doppelten Endrohren am ESD.

Eisenmann, Supersprint und Co bieten für den e30 318 is diverse Edelstahl Abgasanlage an, die aber in der Regel nicht wirklich pass genau sind. Eine Plug and Play Anlage sucht man vergeblichst, deswegen geht der Weg dann oftmals zum Aufpuff Eigenbau.

 

Der Sportliche Klang einer neuen Abgasanlage am E30 318is. 

Die Klanglichen Erwartungen einer Sport Abgasanlage, gehen oftmals in verschiedene Richtungen. Abhängig davon ist wie z.b

die Kammern in einem Endschalldämpfer im inneren aufgebaut und konzipiert wurde.

Einige Hersteller wie die von Bastuck oder Supersprint bieten für den 318 is ganz passable Sportlich klingende Anlagen an. Generell so finde ich, sollte man am 318 is nicht all zu große Erwartungen schöpfen dadurch eine brachiale Sound Entfaltung zu bekommen. 

 

Ich habe mich für einen Reuter - Motorsport ESD entschieden, der aber leider im nachhinein ein reiner FOX ESD ist.

Diesen habe ich dann etwas modifiziert und abgeändert. Das Bild zeigt den kauf Zustand mit 2 x 76 mm Absorbern Endrohren.

Die Endrohre werden gegen zwei scharfkantige, leicht abgeschrägte 70 mm Endrohre abgeändert.

Das High-Lite an den Endrohren erfolgte dann mit zwei eingravierten M - Technik Logos. Bilder folgen...

Bei einer Doppelrohr Auspuffanlage am 318 is, muss zunächst der Ausschnitt am Heckblech vergrößert werden.

Der Ausschnitt erfolgte wie beim e30 325 i.

Hat man wie auf dem Bild zusehen ist, eine M - Technik 2 Heckschürze verbaut, so braucht man zusätzlich etwas verlängerte Endrohre.

 

Im Zubehör Handel oder in diversen Internet Shops, findet man sehr schöne Endrohre zum anschweißen. Auf dem Bild sieht man die neuen 70 mm Endrohre, die vorne um 15 grad leicht abgeschrägt sind. Die Anpassung bis zum Katalysator hin, erfolgt dann mit Rohrbögen und Rohren aus Edelstahl in der Dimension 54 mm .

Der Originale Werksseite MSD hat auf der Kat Seite nur eine

Flanschverbindung. Siehe oben Bild 13. Auf der anderen Seite verläuft das 54 mm Rohr entlang zum ESD Endschalldämpfer. 

Im Bereich der Hinterachse wurde das Rohr des MSD Werksseite verengt.

Die zweite Flanschverbindung wurde somit bewusst am MSD

aus Edelstahl angefertigt und angeschweißt. Einfach aus dem Grund, damit der volle Rohrdurchmesser unter der Hinterachse gegeben ist. Ab dem MSD verläuft somit ein durchgehendes Rohr zu Endschalldämpfer.

 

Kann man einen 318is ohne MSD betreiben ? Ja oder Nein..mit welchen Auswirkungen muss man rechnen ?

Ich bin der Meinung das man einen IS auch ohne MSD betreiben kann. Die Volumenstrom Absorption Berechnung zeigen einen positiven Wert. Mit welcher Auswirkung auf die Lautstärke und die Leistung wird sich zeigen.

Ein MSD Systeme ist nach dem Absorptionsprinzip aufgebaut, das heißt es führen Siebrohre durch die Schalldämpfer, dadurch ergibt sich ein geringerer Abgasgegendruck und damit ein Zuwachs an Leistung und Drehmoment. Bilder folgen

 

Abgasanlage E30 320is